IFS (Internal Family System)

< Zurück zu allen Therapiemethoden 

IFS arbeitet mit den verschiedenen Verhaltens- und Gefühlsmustern in uns als „Teilen“, die sich durch unsere Erfahrungen im Leben herausgebildet haben. Dies können z.B. ein Perfektionist in uns sein oder eine Schweigsame, oder eine immer Freundliche, ein Rotwerden oder ein immer-alles- Aufschieber, oder oder oder. Als Therapeutin bringe ich Sie in einen sehr achtsamen und wertschätzenden Dialog mit diesen Teilen, durch den die (immer gute!) Absicht egal welches Teils verstanden werden kann. Meist wollen die Teile uns vor erneuter Verletzung schützen. Oft offenbaren uns die Teile im Dialog mit Ihnen die auslösende verletzende Situation, so dass Verständnis und Mitgefühl für das verletze innere Kind entwickelt werden können, imaginativ dieses verletzte liebevoll fürsorglich versorgt werden kann. Dadurch werden die Teile deutlich entlastet, brauchen weniger extrem agieren, können sich entspannen, oft sogar ihre (immer gut gemeinte) Energie auf andere, konstruktivere Weise einsetzen. Ihr eigentliches Selbst/ Original wird so hinter den Teilen zunehmend deutlicher sichtbar, kann seine unbegrenzte Kraft mehr und mehr einsetzen.  Ihr Leben wird dadurch freudvoller, entspannter, kraftvoller, erfolgreicher.

IFS hat sich in meiner Praxis bisher bei jeder Diagnose oder Symptomkonstellation bewährt.

IFS wurde von Richard C. Schwartz entwickelt, in den USA  ist es bereits als Verfahren zur erfolgreichen Behandlung von Depressionen evaluiert und zugelassen.

Unter www.ifs-europe.net können Sie sich weiter informieren.

< Zurück zu allen Therapiemethoden
StartseiteÜBER MICHABRECHNUNGKONTAKTIMPRESSUM